Ingrid Gräbner



erhielt ihre Blockflötenausbildung bei Felicitas Keldorfer und Ernst Kubitschek in Salzburg. Seminare bei Nikolaus Harnoncourt, Hans-Martin Linde, Rudi Hofstötter, Jérôme Minis, Matthias Weilenmann, Pedro Memelsdorff, und Jeremias Schwarzer ergänzten ihre musikalische Tätigkeit. Sie wirkte mit bei kammermusikalischen Auftritten sowie als Solistin mit dem Orchester "Camerata Suevia". Sie unterrichtet hauptamtlich als Blockflötenlehrerin an der Musikschule Köngen-Wendlingen.